Bild-PM-1024x827
01:00
Fotografie

Ausstellungseröffnung – „Von Hier zu Mir“

Morgen eröffnet die Ausstellung „Von Hier zu Mir – Acht Künstler zwischen Balkan und Berlin“. Themenschwerpunkt der Ausstellung ist der Raum, der durch die Distanz zum Heimatland entsteht.

Das Bulgarische Kulturinstitut, welches die Werke unter Leitung des Kurators Jovan Balov zeigt, hat 8 Balkan-Künstler ausgewählt, die sich bereits durch andere Interaktionen in der Berliner Kunstwelt kennen. Alle gemeinsam eint sie die Verbundenheit zu ihrem jeweiligen Heimatland. In ihrer ganz persönlichen Ästhetik verarbeiten sie Erinnerungen und Erlebnisse aus der Heimat und Berlin, und lassen so den Besucher in die facettenreiche Welt zwischen dem Balkan und Europa eintauchen. Unter den Künstlern aus beispielsweise Kroatien, Serbien, Mazedonien oder Griechenland gehört auch die Türkische Fotografin Semra Sevin zu den Ausstellern.

SemraSevin_BerlinReflection_GlieneckeBrücke2011_GycleePrint

Sevin, die in Deutschland geboren und aufgewachsen ist, hat unter anderem in Frankreich mit renommierten Modefotografen gearbeitet und den USA neben Fotografie auch Film und Drehbuchschreiben studiert. Im weiteren Verlauf ihrer Karriere hat sie in vielen internationalen, kommerziellen Fotografie- sowie auch Kunstprojekten mitgewirkt. In ihren eigenen Arbeiten befasst sie sich mit der Frage nach Identität, Raum und der Auseinandersetzung wie nationale und geographische Grenzen die in ihnen lebenden Menschen beeinflusst. In „Von Hier zu Mir“ zeigt sie ihr Verhältnis zu ihrem Heimatland, ihre Haltung zu den Begriffen, Identität Realität und Raum, und wie sie sich über diese Grenzen hinwegsetzt.

„Von Hier zu Mir“ – Acht Künstler zwischen Balkan und Berlin

Wann: vom 8. Januar – 12. Februar 2016, Montag bis Freitag: 10 – 18 Uhr
Wo: Bulgarisches Kulturinstitut Berlin, Leipziger Straße 114, 10117 Berlin
Vernissage am 08. Januar, um 19 Uhr